Deine reise

Alle Infos über dein Motorrad, Vorkehrungen die du treffen solltest, Leistungen die dich erwarten, dein Reiseziel und alles Weitere.

MOTORRÄDER

Unser Arbeitstier: Yamaha XT-600.

Schon zu den ersten Reisen, die wir vor über 20 Jahren durch Sambia unternommen haben, war klar was der fahrbare Untersatz sein muss: Eine vielseitige Maschine, möglichst unkaputtbar, und vor allen Dingen mechanisch.

Und genau das ist auch der Grund, warum wir noch heute mit der Yamaha XT 600 auf Safari gehen.

Inzwischen zählt unsere Flotte über 10 Motorräder, welche alle generalüberholt von Deutschland nach Sambia gebracht wurden.

„Wenn du in die entlegensten Ecken der Welt willst, dann nimm eine XT – die Legende von Paris-Dakar ’85.“

FAHRZEUGE

Der Safari Panzer: Nissan Patrol

Baujahr ’89 und damit älter als so mancher Teilnehmer auf unseren Touren. Unkaputtbar, robust und maßgeschneidert angepasst für unsere Anforderungen. Mit einer eigenen Kühlzelle gibt’s so gut wie immer frische Getränke am Rand der staubigen Pisten. Und am Abend entfaltet er die eingebaute Küche für dein Wohl.

Mit dem eigens aufgeschraubten Dachträger ist er auch unser Packesel auf den Reisen. Auf die Flügel haben wir dann aber doch verzichtet.

„Irgendwann kommt er ins Museum.“

Weitere Fahrzeuge in unserer Flotte sind derzeit ein Ford Ranger und diverse Isuzu Jeeps. Alles 4×4, versteht sich.

ÜBERNACHTUNG & VERPFLEGUNG

Einkehren im Busch

Unser Credo wäre wohl kaum „We go wild“, wenn wir nicht ebenso wild auch unsere Übernachtungen planen würden.

Daher haben wir stets ausreichend Zelte und Matratzen dabei, um unser Camp dort aufzuschlagen wo es am schönsten ist: mitten in der Natur. Wir gönnen uns aber auch so manches Mal einen Lodge Besuch, und wenn es gewünscht ist, auch gerne ausschließlich.

Kulinarisch erwartet dich sowohl Fleisch oder fangfrischer Fisch vom Grill, wie auch leckere Eintöpfe oder klassisch sambisches Essen, welches wir selbst mitnehmen, am Wegesrand einkaufen oder in einer Lodge zu uns nehmen.

Was die Auswahl angeht, stellen wir uns dabei stehts auch auf Unverträglichkeiten und spezielle Wünsche ein.

HIGHLIGHTS

In und um Sambia herum

Wir bringen dich auf den wildesten Pfaden zu den schönsten Ecken. Dazu gehören selbstverständlich Highlights wie die Victoria Falls, aber auch endlose Weiten auf dem Nyika Plateau in Malawi oder die Elefantenherde im Kafue National Park.

Manchmal sind es aber auch besonders die kleinen Dinge, die im Kopf bleiben. Ein Bier am Wegesrand, in einer Kneipe mit von einem Generator betriebenen Kühlschrank. Die netten Menschen. Oder das Löwengebrüll bei Nacht.

„Wenn du nachts in deinem Zelt liegst und die Löwen hörst… das kann keine Kamera einfangen.“

DIE GRUPPE

Gemeinsam einsam im Busch

Manche Firmen machen Team Ausflüge, um den Zusammenhalt der Gruppe zu stärken. Da sollten sie mal bei uns anklopfen.

Der Teamgeist steht bei uns an vorderster Stelle und so ist es uns wichtig, dass wir keine durchgeknallten Einzelgänger dabei haben möchten. Sei es nun beim anpacken wenn die Maschine umgefallen ist oder beim Aufbau des abendlichen Camps.

Sich gegenseitig zu helfen ist einfach ein Teil von Motorrad Safari und gerade deshalb kommen unsere Teilnehmer als Gäste und gehen als Freunde.

FAHREN

Schotter, Schlamm und Staub

Über 20 Jahre Motorrad Safari. Das bedeutet Zehntausende Kilometer in Sambia, Malawi, Zimbabwe, Tansania, Namibia zurückgelegt und jede Menge Erfahrung gesammelt.

Und du bekommst die Essenz daraus. Nicht immer ist das Ziel am Ende des Weges, sondern die Etappe an sich das Erlebnis.

Dabei wägen wir stets ab zwischen Herausforderung und Hals-und-Bein Bruch. Wir sorgen dafür, dass die Etappen für alle Fahrer in der Gruppe zu meistern sind und helfen, wenn es mal zu Engpässen kommt. Wir haben noch niemanden zurück gelassen.

ÜBER SAMBIA

Ein oft übersehenes Land

Sambia ist eine ehemalige britische Kolonie und seit 1964 unabhängig. Die Amtssprache ist englisch. Und: Sambia ist ein sehr friedliches Land.

Was wir über Sambia sagen können ist: Sagenhaftes Wetter, unglaublich freundliche Menschen und ein einzigartiges Erlebnis von Natur, Gerüchen, Geräuschen und Tieren.

Burkard, einer deiner Tourguides, ist selbst Deutscher und lebt hier seit 20 Jahren. Er kennt das Land in und auswendig und kann bestätigen, dass wir bisher noch auf keiner Tour Negatives über die Menschen in Sambia berichten können.

Genug gelesen? Bereit, deine Tour mit uns zu planen?

Scroll to Top